Egal wie Sie es nennen, Trekking, Wandern, Hiking oder Pilgern – es gibt wohl kaum eine schönere Sportart auf der Welt. Schnappen Sie sich einen Rucksack, Boots und eine menge Motivation, mehr ist für eine spannende Tour gar nicht nötig.

In Europa gibt es glücklicherweiße eine ganze Menge wunderschöner Natur und leere Landschaften, in denen Sie kein Haus, keine Autos und kaum andere Menschen vorfinden. Eventuell ein paar weitere Trekkingbegeisterte, aber wen stört das schon.

Doch wo lohnt sich das Trekking ganz besonders? Wir haben 3 schöne Routen zusammengestellt, auf denen Sie nach Lust und Laune wandern gehen könnnen:

Albsteig

Die Albsteig hat eine Länge von ca. 350 Kilometern und ist in ca. 15-22 Tage zu bewandern. Der Start liegt bei Tutlingen, das Ziel ist bei Donauwörth. Die Strecke richtet sich eher an erfahrene Trekker.

Eifelstieg

Die Eifelstieg ist mit 313 Kilometern etwas kürzer und startet in Bonn. Der Weg führt Sie innerhalb von 15-20 Tagen Richtung Wiesbaden. Auch diese Strecke ist etwas schwieriger und sollte daher gut geplant sein.

Lofoten

Auch im Ausland lässt es sich sehr schön wandern. Hier geht es durch die raue Inselwelt von Norwegen. In der ersten Junihälfte haben Sie hier sogar durchgängig Sonne. Die Tour geht mit 8 – 10 Tagen deutlich kürzer als die zuvor genannten und kann durchaus auch von unerfahrenen Trekkern bewältigt werden. Auf einer Strecke von 180km geht es bis auf eine Höhe von 1029 Metern. Auf dem Weg gibt es vereinzelt Supermärkte, um sich zwischendurch zu stärken.

Kerry Way

Der Kerry Way bewegt sich durch den Südwesten Irlands einmal quer über die Halbinsel. Der optimale Reisezeitpunkt für die 215 Kilometerlange Strecke ist zwischen Mai und September. In Rund 9 Tagen dürften Sie das meiste geschafft haben.



Kennen Sie gute Trekkingrouten? Dann immer her damit 😉 Diese Liste wird ständig ergänzt und bietet somit einen optimalen Überblick über die besten Wanderrouten in Deutschland und dem Rest der Welt.

Stand: 2017